symbol-closeImported Layerssymbol-slider-arrowsymbol-slider-arrow

Restaurant

Auf der folgenden Seite erhalten Sie eine Übersicht zu den nächsten Schritten in unserem Wiedereröffnungsplan!

Ruppertsberg, den 5. Juni 2020

Liebe Freundinnen und Freunde des Hofguts,
liebe Gäste,

nach langem Stillstand unseres Restaurants konnten wir unsere Türen am Freitag, den 15. Mai wieder für Sie öffnen.

Trotz einiger Lockerungen kann die weitere Öffnung der Gastronomie nur unter strengen Bedingungen stattfinden. Derzeit gilt die 8. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (8.CoBeLVO) vom 25. Mai 2020 und wir erwarten in den nächsten Tagen die 9. Version. Wie auch in den vergangenen Wochen kursieren bereits im Vorfeld vielerlei Informationen und Interpretationen. Wir haben versucht an sämtlichen Stellen Klarheit zu bekommen. Der Presse kann man entnehmen, dass der Aufenthalt im Restaurant ab dem 10. Juni bis 24.00 Uhr möglich sein soll. Entsprechend konnten wir unser Konzept ab diesem Tag anpassen. Kleinere Familienfeiern im Bereich von 10 Gästen scheinen wieder möglich zu werden.
Bei unseren Recherchen erhellte sich, dass der Gastronom den Begriff „Veranstaltung“ anders betrachtet, als von Seiten der Landesregierung gedacht. Trotz der Ankündigung, Veranstaltungen bis 75 TeilnehmerInnen in Innenräumen seien möglich, bleibt festzustellen, dass dies nicht für Feiern im gastronomischen Sinne gelten kann. Da hier die Hygienekonzepte nicht einzuhalten sind. Gemeint sind nämlich eher statische Veranstaltungen, wie Konzerte oder Lesungen, bei denen jedem Gast ein fester Platz in entsprechendem Abstand zum nächsten zugewiesen werden kann und dieser sich nicht oder wenig fortbewegt. Eine Durchmischung ist hier unwahrscheinlich. Es bleibt uns also nichts anderes übrig, als die Interessenten weiter zu vertrösten.
Der Wegfall all unserer Veranstaltungen trifft uns natürlich hart, da diese 50% unserer Umsatzstruktur ausmachen. Insofern können wir nach wie vor einen großen Teil unserer MitarbeiterInnen nicht voll beschäftigen.
Unser Hofladen, als Lebensmittelversorger, musste nicht schließen. Durch diesen konnten wir den Lockdown überstehen und trotzdem, zumindest für einen Teil der Belegschaft, in Arbeit bleiben. Wir sind dankbar und demütig; haben auch deshalb beschlossen, diesen mit genau der Energie und dem Sortiment auch weiterhin zu bespielen, so wie Sie unseren Hofladen in den vergangenen 10 Wochen kennen gelernt haben.
Seit nunmehr drei Wochen, zum Zeitpunkt dieses Schreibens, können wir auch wieder Gastronomie mit klassischem Service betreiben, worüber wir uns natürlich sehr freuen. Sie ist das Herz des Unternehmens.
Wir haben uns im ersten Teamtreffen zum Wiedereinstieg entschlossen, dem Herzen das Schlagen wieder behutsam beizubringen und haben die Bewirtungszeiten entsprechend stark beschränkt. Vielen Dank an alle lieben Gäste und Freunde, die unsere Wiedereröffnung so zahlreich durch ihre Besuche erleichtert haben.
Bei weiteren Team-Treffen und Analysen der Situation haben wir, entsprechend der etwas gelockerten Bedingungen, auch für die Gastronomie weitere Änderungen beschlossen. Es bleibt eine Fahrt auf Sicht, ein ständiges Abwägen von Umsatz und Kosten. Wir bedanken uns deshalb ganz herzlich für Ihr Verständnis, dass wir unseren Service derzeit noch nicht vollumfänglich zur Verfügung stellen können.
Wir bleiben bei unserem Grundsatz, dass die Sicherheit Vorrang hat! Unser Bestreben ist es, dass Sie nach Überwindung aller Hürden der Reservierung und des Ankommens – einen schönen, entspannten und angenehmen Aufenthalt genießen können.
Wir bitten Sie innig, nach wie vor, die Hygienevorgaben zu berücksichtigen und vor allem Ihre Mund-Nasenbedeckung weiterhin zu tragen. Wir sind in dieser außergewöhnlichen Situation auf das vernünftige Handeln aller angewiesen. Bitte bringen Sie mich und meine MitarbeiterInnen nicht in die unangenehme Situation, Ordnungsbehörde zu spielen, wir haben dafür weder Kompetenz noch Ausbildung.

Herzlichst,
Ihr Jean-Philippe Aiguier mit Team

Öffnungszeiten des Restaurants vom 10. Juni bis voraussichtlich 11. Juli:

Donnerstag 12.00 Uhr bis 17.00 Uhr – Terrasse oder Restaurant à la carte
Freitag 12.00 Uhr bis 17.00 Uhr – Terrasse oder Restaurant à la carte
Freitag 19.00 Uhr bis 23.30 Uhr – Abendmenü mit zwei Menüs zur Auswahl
Samstag 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr – Terrasse oder Restaurant à la carte
Samstag 19.00 Uhr bis 23.30 Uhr – Abendemenü mit zwei Menüs zur Auswahl

Sonntag-Mittwoch und an Feiertagen bleibt die Gastronomie geschlossen.
In der Woche vom 13. Juli bis 20. Juli haben wir eine Betriebsruhe vorgesehen.

Offenes Konzept außerhalb der Restaurantöffnungszeiten

Sobald unser Tor geöffnet ist, sind Sie herzlich willkommen, unser Gelände zu genießen. Wir müssen auch hier Ihre Adresse aufnehmen und Ihren Sitzplatz dokumentieren. Sie können Ihre Getränke über den Hofladen ordern und sich dort auch gerne einen Snack aus unserem umfangreichen Sortiment aussuchen.
Nutzen Sie dies, gerne auch nur für einen kleinen Espresso! Wir freuen uns auf jeden, der die Freude am schönen Areal mit uns teilt.

Picknick auf der Wiese

Nutzen Sie von Mittwoch bis Samstag unser Picknick-Angebot. Auf Vorbestellung können Sie einen attraktiven Picknick-Korb zum Preis von 48 € pro Person (Kinder die Hälfte) erwerben und damit einen unserer dafür vorgesehenen stilvollen Wiesenplätze mieten. Ihre Getränkebestellungen nehmen wir gerne vor Ort an und stellen zur Kühlung ausreichend Eiswürfel zur Verfügung. Am Freitag und Samstag ist Ihr Korb um ein gefülltes Brathähnchen erweiterbar. Bitte buchen Sie 24 Stunden vor Ihrem Eintreffen. Ihr Aufenthalt auf der Wiese ist bis 22.00 Uhr begrenzt.

Ihre Reservierung:


Wir akzeptieren derzeit nur Tischgrößen bis zu 10 Personen (inkl. Kinder).
Für die Zusammensetzung der Gäste an einem Tisch ist die jeweils geltende Regelung des Landes RLP zum Aufenthalt von Personen in der Öffentlichkeit maßgeblich

Der Aufenthalt im Hofgut ist auch spontan möglich
Dies gilt natürlich im Rahmen der verfügbaren Sitzplätze und Gelegenheiten.
Bitte halten Sie für Ihre Reservierung Ihren Namen, Vornamen, Anschrift und Telefonnummer bereit. Dies gilt auch für Ihre Gäste, die nicht im gleichen Hausstand leben.
Wir sind verpflichtet, Ihre Daten mit Angabe Ihres Sitzplatzes einen Monat, beginnend mit Ihrem Aufenthalt, zu archivieren und dann zu vernichten. Daran halten wir uns selbstverständlich. Ihre Daten werden im gegebenen Falle nur ans zuständige Gesundheitsamt und an niemanden sonst weiter gegeben.

Bitte warten Sie beim Eintreffen im Hofgut bis Sie von uns platziert werden. Ein Tischwechsel ist aus o.g. Gründen (Archivierung des Sitzplatzes) nicht möglich.

Sie sind verpflichtet, Ihre Mund-Nasen-Bedeckung erst am Tisch abzunehmen.
Beim Verlassen des Sitzplatzes und dem Gang zu und von den Sanitärräumen sind die Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Der Aufenthalt in der Gastronomie ist derzeit auf 24.00 Uhr beschränkt.

Wir behalten uns vor, Reservierungen kurzfristig abzusagen, wenn sich z.B. Verordnungen verändern, die Sicherheit nicht gewährleistet ist oder der Betrieb im Rahmen der Beschränkungen nicht wirtschaftlich ist.

Unser Service & Sortiment:


Wir setzen auf den bewährten Service am Tisch!
Bitte beachten Sie, dass unsere Mitarbeiterinnen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.
Für den kurzen Aufenthalt ist auch eine Order an Theke und im Hofladen möglich. Bitte beachten Sie auch hier, dass wir Ihre Namen und Anschrift aufnehmen müssen.

Unsere Getränke- und Weinkarte steht zu jedem Zeitpunkt der Öffnung vollumfänglich zur Verfügung.

Für Ihren Aufenthalt auf der Terrasse steht eine kleine Vesperkarte zur Verfügung, die sich maßgeblich am Hofladen-Sortiment orientiert (Feine Käse von Antony, italienische Salami, Schinken, Antipasti, Pâtés). Dieses Sortiment ergänzen wir durch ein warmes Tagesgericht und Salat.

Am Freitag- und Samstagabend servieren wir zwischen 19.00 Uhr und 23.30 Uhr zwei Menüs zur Auswahl.
Wir begrenzen die Sitzplätze im Restaurant auf maximal 30 Gäste.
Der Service kann bei beständig gutem Wetter auch am Abend auf der Terrasse stattfinden

Wir akzeptieren sowohl Karten- als auch Barzahlung.

Wir akzeptieren keine Hunde im Restaurant.

Hygiene & Sicherheit:


Wir orientieren uns an den Vorgaben der jeweils gültigen Landesverordnung des Landes Rheinland-Pfalz und den Handreichungen der Berufsgenossenschaft.
Wir garantieren Ihnen ein hohes Maß an Vorsicht und Sicherheit, wie Sie es auch von unserem Hofladen aus den vergangenen acht Wochen kennen.

Alle Maßnahmen und Vorgaben sind auf unserem Gelände und in unserer Gastronomie entsprechend gekennzeichnet.

Ausblicke:


Wir sehen innerhalb der nächsten Wochen sukzessive folgende Schritte hin zur Normalität vor:
Durchführung von Feiern im Rahmen der Vorgaben und sobald möglich.
Öffnung zunächst des Donnerstagabends, später auch des Mittwochabends.
Hinzunahme von à la carte-Gerichten auf die Abendkarte (zunächst am Donnerstag und Mittwoch).

Hofladen

Das Sortiment und die Präsenz des Hofladens verändern sich nicht!

Öffnungszeiten des Hofladens:

Mittwoch bis Freitag 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Samstag 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr
Sonntag bis Dienstag bleibt der Hofladen geschlossen.



Liebe Gäste,
die derzeitige Situation erfordert ein hohes Maß an Rücksichtnahme von allen und schränkt unsere Lebensgewohnheiten erheblich ein. Ein gewohnter Restaurantaufenthalt wie vor dem 16. März 2020 ist derzeit leider nicht durchführbar. Die o.g. Vorgaben haben wir uns wohl überlegt, um Ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Wir bitten Sie, uns dabei zu unterstützen und bleiben natürlich offen für konstruktive Kritik. Wir werden unseren Plan natürlich im Rahmen der sich verändernden Gegebenheiten und unserer Erfahrungen immer wieder anpassen.

Ihr Hofgut-Team